Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Sonntag, 28. Mai 2017

Moin, moin Fehmarn. Das war's !


Adieu Fehmarn !!!!!!

Nun waren wir ca. 5 Wochen hier.

Das Wetter war toll.
Nicht zu heiss und kaum Regen.

Die Menschen, die wir trafen, allesamt nett, zivilisiert und ansprechbar.
(einige Vollpfosten nehmen wir einfach nicht zur Kenntnis)

Viel Ruhe, gute Luft im Überfluss.

Das Essen wie gewohnt gut.
Ohne jede Klage.
Einschließlich des Services.

Wohnung, Vermieter und alles drumherum, wie gewohnt.
Was will man mehr????

Auch wir zwei beide verstehen uns blendend.
Das liegt vielleicht daran, das wir beide es zu unserer Lebensmaxime gemacht haben:
Lachen und fröhlich sein ist das einzige was man braucht um glücklich zu sein.
Ich, der Schreiber dieser Zeilen , bin es.
Bei meinem Muckelchen hoffe ich es.
(der Inhalt einer Wurscht und das Herz einer Frau, bleibt ewig unerfurscht)

Getreu nach dem Motto:
"Immer lustig und vergnügt, bis das der Arsch im Sarge liegt"
(Wie's drinnen aussieht, geht sowieso niemand was an)

Nun heisst es wieder einmal Abschied nehmen.

Habe ich ja nun schon oft gemacht, wusste dabei aber immer:
Du kommst mit Sicherheit wieder.

Diesmal ist es etwas anders.
Ich hoffe zwar, aber glaube es selber nicht.
Irgendwie bin ich aber auch ein Realist.

Ich werde Fehmarn sehr vermissen.
Und wie !!!!
Den menschenleeren Strand.
Das leise Rauschen der Wellen.
Ich kann stundenlang in die ankommenden Wellen schauen.
Der ewige leichte Wind mit seiner angenehmen Kühle.
Die wenigen Menschen und wenn, dann sind sie "normal".
Das Essen abends im "Alten Zollhaus".
Mit sehr viel Zeit.
Oft auch mit dem Wirt am Tisch der auch froh war Zuhörer für seine (im Prinzip völlig unwichtigen) Tagessorgen zu haben.
Und auch an das ewige böse Gesicht der Wirtin.
Den blauen Himmel mit seinen Wolken.
Ach, und so manches.

Ich hebe es mir auf, für eine kommende Zeit, in der ich alles noch einmal in Gedanken mir vorstelle.
Dann, wenn ich nicht mehr reisen kann.

Ich war oft und gern hier auf Fehmarn.
Hatte früher schon mal mit dem Gedanken gespielt hier sogar heimisch zu werden. 

Vorbei, vorbei, vorbei.
"Es eilt die Zeit im Sauseschritt, und wir, wir eilen mit."

Die Menschen, hier, werden mich bestimmt schnell vergessen.
Ich war ja auch nur einer von vielen Gästen.
Ich selbst aber, werde oft noch an  Fehmarn zurückdenken.

So ist das eben das Leben.
Alles geht einmal zu Ende.
Ich denke oft und immer daran.
Leider tun es die wenigsten.
Sonst würden sie nämlich anders leben und nicht jedem Quatsch nachlaufen.
Bewusster und bescheidener.

Moin, moin Fehmarn.
Ich mag dich !!!!

Nachsatz.
Ehhhh
Man sollte aber auch nie, nie sagen.
Oder?


Oder??????????
Schau'n mer mal.