Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 26. Oktober 2016

Der liebe Gott ist nicht mit den doofen!


Da wollte ich vor 6 Wochen in Urlaub fahren.
Wie jedes Jahr.
Ca. 3000 km Fahrtstrecke lagen an.

Kurzer Check des Wagens.
Die Reifen....... na ja, zwar noch weit über die geforderte Minimaltiefe, aber ich habe da so meine eigenen Vorstellungen und die sind viiiiel kritischer als der Gesetzgeber.

Schliesslich ist das teuerste am Auto, die Insassen.

Nur, das Geld muss ja auch stimmen.
Ein Blick in die Reisekasse? 
Es ging.

So beschloss ich also, vor Abreise, hinten zwei neue Conti montieren zu lassen.
Gibt uns beiden auch ein sicheres Gefühl.

Die zwei vorderen Reifen wollte ich also dann im Frühjahr wechseln.
Wie gedacht, so geschehen.

Alles paletti.
Alles o.k.
Wir waren unterwegs.
....................

Bis mir mein Vermieter gestern sagte:
"Du hast aber hinten auf einem Reifen wenig Luft drauf"

????????????????

Au, Scheisse hoch drei.
Im neuen Reifen, 6 Wochen und 1500 km alt, steckte ein schöner, grosser Nagel.
Wirklich ein schöner .
Früher wurde so etwas geflickt.
Heute aber, bei HR Reifen, macht das niemand mehr.
Ergo:
Der neue Reifen war für die Tonne.

Aber wozu hat man einen Reservereifen? 
Ältere Wagen wie meiner haben den, Gott sei Dank, noch.

Gesagt, getan.
Nun war alles wieder in Ordnung.

Oder nicht?
Ich bin nun mal von Natur aus neugierig.
Als ich so, in meiner Einfalt, diesen Ersatzreifen, mit sehr gutem Profil betrachtete, mir so altes, vergessenes durch den Kopf ging, ich die Zahl nach der DOT Nummer sah, fand ich es gar nicht mehr so prickelnd.

Denn da stand:   >03/03<
Übersetzt für Leser ohne Autowissen, der Reifen war aus der
3. Produktionswoche des Jahres 2003!
Also 13 Jahre alt.

Er sah zwar noch  sehr gut aus.
Nicht porös.
Keine Falten oder Risse.
Ein tolles Profil.

Genau wie ich auch aussehe.
Nur , wie ich auch, URALT.

Das gefiel mir gar nicht.
Rechnen, informieren, anrufen, bestellen.

"ATU" in Heide waren die einzigen, die über Nacht, per Express, neue Reifen besorgen und auch montieren wollten und konnten.

Wieviel denn ?
Einen ?
Ein heroischer Entschluss wurde gefasst.

Wenn schon, denn schon.
4 neue Conti Reifen mussten es sein.
Der Methusalem kam in die Tonne.
Der zweite 6 Wochen alte als Reserve.

Gesagt, getan.
Nun ist die Autowelt zwar wieder in Ordnung, aber...........

Warum, verflucht, musste diese Sau von Nagel ausgerechnet mich finden und dann auch noch den neuesten Reifen mit seiner Anwesenheit beglücken?

Von den Kosten die da zusätzlich am Ende eines 6 wöchigen Meeresurlaubs auftraten, wollen wir lieber nicht reden.

Ist nun erledigt.

Es kommt ja auch unserer Figur zu Gute, das wir nun die nächsten Tage nicht ins Gasthaus essen gehen werden.

Es soll auch ein Butterbrot gut schmecken.

Nur verdammt noch mal, warum gerade dieser Reifen und nicht einer von den alten ?